Reisen mit dem Fahrzeug

Alles Standard

Einige Dinge müssen wie bei fast jedem Auto Zuhause auch auf einer Reise unternommen werden. So darf man den lieben Kollegen immer mal wieder Tanken sowie hin und wieder auch mal Waschen.

Unterhalt

Auf einer Reise muss dem Unterhalt einiges mehr an Beachtung geschenkt werden, als in der heilen Schweiz. So müssen regelmässig folgende Punkte überprüft werden:

  • Alle Reifen verfügen über den korrekten Luftdruck. Dieser ist abhängig vom Untergrund (Teer, Kies, Sand), den montierten Reifen und dem Fahrzeuggewicht. Achtung: Temperaturschwankungen wirken sich bei uns um bis zu 0.3 Bar Differenz aus.
  • Alle Flüssigkeiten sind im richtigen Masse gefüllt.
    • Motorenöl
    • Kühlflüssigkeit
    • Bremsflüssigkeit
    • Servoflüssigkeit
  • Der Luftfilter muss ausgeblasen werden.
  • Achsmanchetten müssen kontrolliert werden, wenn Wasserdurchfahrten oder allgemein Offroad-Fahrten unternommen wurden.
  • Der Lüftungsfilter muss gereinigt werden.

Aussergewöhnliches

Leider stehen zwischendurch auch mal aussergewöhnliche Reparaturen an, denen nachgegangen werden muss. Bei uns waren dies bis jetzt folgende:

  • Fahrwerksverstärkung: Das in der Version 1 verbaute hintere Fahrwerk war für das Reisegewicht von Bovi einiges zu schwach und musste ersetzt werden. Siehe: Bovi - Umbau
  • Felge ausschlagen: Auf einer Wellbrechpiste in Namibia schlug uns ein Stein durch den Reifen eine Beule in die Felge. Diese musste ausgebessert und das Rad neu ausgewuchtet werden.
  • Schloss an der Fahrertüre ersetzen: es wurde versucht einzubrechen, weshalb das Schloss an der Fahrertüre beschädigt wurde. Dieses konnte jedoch problemlos ersetzt werden, indem das neue Schloss auf den Schlüssel angepasst wurde.
  • Zerlegung Innenraum: in Namibia bewohnte eine Maus für rund 10 Tage unseren Bovi. Um sie aus dem Fahrzeug zu bringen, wurde unter anderem der komplette Innenraum zerlegt. Doch auch dies half nichts, die Maus zu kriegen, es blieb nichts anderes übrig, als die Einzelteile wieder zusammenzusetzen. Schlussendlich konnte die Maus mit einer Falle gefangen werden. Siehe: Katz und Maus.
  • Verbesserungen: Während den Reisen sind immer wieder Kleinigkeiten aufgetaucht, die verbessert oder einfacher gestaltete werden können. Diese Ideen wurden auch währende den Reisen laufend umgesetzt. Unteranderem deshalb ist es ratsam Werkzeug und Ersatzmaterial mitzuführen.