Balkan 2019

18 Tage, 9 durchquerte Länder, rund 4000 km und 25 Reparatureinsätze. Dies ist die quantitative Bilanz unserer abwechslungsreichen Offroad-Reise durch den Balkan.

Während der Anreise durch Deutschland, Österreich, Slowenien, Kroatien und Serbien wurden uns die neusten Sportmodelle von Mercedes, BMW und Audi präsentiert. Dies mehrheitlich auf der Autobahn und mit Schweizer Nummernschildern. Ohne grosse Vorkenntnisse hat man bemerkt, dass die langen Sommerferien die Secondos in ihre Heimat zurückzog.

 

Am Ausgangsort angekommen, äusserte sich der Tourenstart als repräsentativ für die ganze Reise. Ein Fahrzeug konnte aufgrund eines Motorenschadens nicht teilnehmen, ein Paar fand den Treffpunkt erst mit einigen Stunden Verspätung und der Guide vergass das Hotel zu bezahlen. Ähnliche Ereignisse zogen sich durch sämtliche Reisetage und würzten die gemütliche Offroad-Tour mit lehrreichen Buschmechaniklektionen sowie Improvisationskursen. Am dritten Tag stiessen wir dann auf ein paar spannendere Passagen. Diese erquickten nicht alle Teilnehmer im selben Masse und die Gruppe schrumpfte auf fünf Fahrzeuge.

 

Insgesamt zeigte sich die Fahrt durch Serbien, Nord Mazedonien, Albanien und Griechenland landschaftlich von der schönsten Seite. Dank der einheimischen Leitung durch Mario von Offroad Adventure konnten wir uns auch mit Ansässigen und der Polizei einwandfrei unterhalten. Das Wetter spielte nie verrückt und ausser ein paar wenigen Tropfen blieben die Fahrzeuge meist staubtrocken. Dies erhöhte den Komfort beim Zelten, liess jedoch die Herzen bei vermeintlich schlammigen Passagen nicht höher schlagen. Sehr positiv entwickelte sich auch die Gruppendynamik. Alle verstanden sich bestens und trugen zur gemütlichen Lagerfeuerstimmung bei.

 

Links

Offroad Adventure

Offroad Schweiz

Tracks

Die Tracks wurden mittels Wikiloc von mocklaus aufgenommen.